preiseo.de ist offizieller "Trusted Shops" Portal Partner!
6.119.195

Produkte online

NEWS

Retouren künftig vom Kunden bezahlen lassen

Retouren sind immer ein Ärgernis für jeden Onlineshop-Betreiber! Sie erfordern einen nicht unerheblichen Aufwand und verursachen Kosten. 

Was ist neu?

Wie der Händlerbund berichtet könnten Shopbetreiber von einer neuen EU-Verbraucherrichtlinie profitieren, die bis spätestens 13. Juni 2014 in Kraft treten soll. Zugegeben, eine Weile dauert es noch, doch dann können Onlinehändler eine sogenannte "Rücksendegebühr" für Retouren erheben und so den Kostenaufwand für die Retourenabwicklung zum Teil oder ganz auf den Kunden abwälzen.

Die derzeitige Rechtslage lässt lediglich eine Umlage der Rücksendekosten zu, wenn die zurückgesendeten Waren einen Wert von 40 Euro unterschreiten und dies zudem in der Widerrufsbelehrung sowie in den AGB des Shops verankert ist.

Genaues Überlegen ist angesagt!

Jedoch muss der Einsatz einer Rücksendegebühr gut überlegt sein, oft genug ist gerade der kostenlose Rückversand ein Grund dafür überhaupt erst eine Onlinebestellung auszulösen. Ein Kauf auf Probe oder die Bestellung von Auswahlartikeln sollte dann durch den Verbraucher wohlüberlegt sein und könnte den Einen oder Anderen sogar von einer Bestellung abhalten.

Rene Kaltschmidt | 10.12.2012 | i
Teilen: